Geschäftsmodell-Workshop

Zielsetzung

Dieser Workshop ist eine Einführung in das Geschäftsmodell-Design. Sie lernen die Geschäftsmodell-Leinwand (Business Model Canvas) und die Wertversprechen-Leinwand (Value Proposition Canvas) kennen und wenden Sie praktisch an. Darüber hinaus geht der Workshop auf die Konzepte der Blue Ocean Strategie ein und stellt das Jobs-To-Be-Done-Konzept vor.

Folgende Fragen werden beantwortet

  • Was sind Geschäftsmodelle?
  • Wie sehen die wichtigsten Geschäftsmodell-Muster aus?
  • Was kann man von bekannten Unternehmen über Geschäftsmodelle lernen?
  • Wie analysiert man das eigene oder fremde Geschäftsmodelle?
  • Wie kommt man zu neuen innovativen Geschäftsmodellen?
  • Wie integriert man den Kunden in die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle?

Die Workshop-Inhalte

Teil 1

Geschäftsmodelle in der Praxis (2 Beispiele)
Die Business Model Canvas als Werkzeug – Was ist das? Wie funktioniert sie?
Ein Geschäftsmodell im Wandel – Geschäftsmodell-Portfolios (Nespresso)

Pause

Die Business Model Canvas anwenden – Das eigene Geschäftsmodell
Best Practice für das Arbeiten mit der Business Model Canvas
Die wichtigsten Geschäftsmodell-Muster im Überblick
Fallbeispiel: Neue Geschäftsmodelle für ein bestehendes Produkt (neu?)

Mittagspause

Teil 2

Blue Ocean Strategie – Geschäftsmodelle radikal neu denken (Beispiel)
Geschäftsmodell-Innovation – Vom Produkt zum Service (Hilti)

Was will der Kunde? – Das Jobs-to-be-done-Konzept

Pause

Die Value Proposition Canvas – Was ist das? Wie funktioniert sie?
Kundenanalyse mit Hilfe der Value Proposition Canvas (am Beispiel)
Von der Kundenanalyse zum neuen Geschäftsmodell

Neues Geschäftsmodell – was nun? – Über das Testen und Implementieren!

Ende

Für wen ist der Workshop interessant?

die sich einen Überblick über die Methoden und Werkzeuge des Geschäftsmodell-Designs verschaffen möchten. Der Tagesworkshop hilft Ihnen zu beurteilen, ob und in welcher Form Sie diese Methoden auf das eigene Unternehmen übertragen können.
die sich einen Überblick über die Methoden und Werkzeuge des Geschäftsmodell-Designs verschaffen möchten. Der Tagesworkshop hilft Ihnen zu beurteilen, ob und in welcher Form Sie diese Methoden ins Unternehmen integrieren können. Er hilft Ihnen zu verstehen, für welche Unternehmensteile die vorgestellten Vorgehensweisen sinnvoll sind.
die mit Ihrem Unternehmen agil und nah an den Bedürfnissen der Kunden agieren möchten. Der Tageworkshop ist ein Einstieg in unterschiedliche Strategiekonzepte, die verhindern im Unternehmen Dinge zu entwickeln, die niemand braucht!

Warum diese Werkzeuge?

  • Die vorgestellten Werkzeuge werden international verwendet
  • Nationale und internationale Universitäten lehren die vorgestellten Methoden und Werkzeuge im Rahmen ihrer Studiengänge
  • Kleine und große Unternehmen setzen die Werkzeuge seit Jahren erfolgreich ein

Nutzung der Business Model Canvas

  • Erneuern bestehender Geschäftsmodelle (15 %)
  • Entwicklung neuer Produkte (21 %)
  • Gründung neuer Unternehmen (26 %)

Was Sie erreichen!

Die vorgestellten Werkzeuge sind einfach, schnell zu verstehen und sofort anwendbar.
Die gemeinsame (Geschäftsmodell-)Sprache verbessert das Teamwork.
Diskussionen und Brainstormings werden kürzer und effektiver. Es gibt kein Blah-Blah.
Mit den vorgestellten Werkzeugen werden in der Regel mehr und bessere Ideen entwickelt.
Es werden neue Denkhaltungen entwickelt und im Unternehmen implementiert. Der Blick auf das Unternehmen, seine Umwelt und seine Kunden wird geweitet.
Der Kunde rückt stärker in den Mittelpunkt der Betrachtung. Entwicklungen orientieren sich stärker daran, was der Kunde will.
Die hohe Visualität führt zu einer besseren Verständlichkeit.
Beteiligte Mitarbeiter / Teammitglieder sind motivierter. Sie werden zu Botschaftern für die Werkzeuge und das Geschäftsmodell im Unternehmen.
Die Werkzeuge sind auch geeignet, um das Geschäftsmodell von Abteilungen und Teams zu überprüfen und zu innovieren.